Conclusio

Conclusio – Zusammenschluss. Ein Projekt des Lions Club Kirchdorf Ambra
Angesichts der großen Anzahl an Asylwerber/innen in unserem Lande, stellt sich verstärkt die Frage, nach den Arbeitsmöglichkeiten so vieler (junger) Menschen. Während des lang andauernden Asylverfahrens ist ihnen ein Arbeitsverhältnis (mit wenigen Ausnahmen) untersagt.

Ehrenamtliche Arbeit für Asylwerber/innen mit Zeittausch-Konto
Viele Asylwerber/innen wollen arbeiten. Sie wollen einen Teil der von Österreicher/innen geleisteten Hilfe wieder zurückgeben. Aus diesem Arbeits-Grundbedürfnis heraus, wurde in Schlierbach/OÖ der Verein Conclusio gegründet, der die erlaubte, ehrenamtliche, gemeinwohlorientierte Arbeit unter Asylwerber/innen fördert. Im Verein helfen sich Österreicher/innen und Asylwerber/innen gegenseitig bei alltäglichen Tätigkeiten. Für geleistete Arbeit erhalten Asylwerber/innen Stunden auf Ihr Zeitkonto gebucht, denn Geld dürfen sie ja nicht erhalten. Mit der angesparten Zeit können sie sich im Gegenzug wieder helfen lassen. Asylwerber/innen beanspruchen beispielsweise Fahrdienste, Begleitung bei Behördengängen, Unterstützung bei der Wohnungs- und Arbeitssuche, beim Deutsch-Lernen usw. Mit diesen Arbeitseinsätzen fördert dieses Projekt ein generationsübergreifendes, interkulturelles Miteinander, denn Arbeit verbindet.
Das Projekt wurde mit dem Lions Nachhaltigkeitspreis 2015 ausgezeichnet. Nach der Pilotphase in drei Gemeinden in OÖ im Jahr 2015, gibt es mit Mitte 2016 bereits über 10 Ortsgruppen. Mit Unterstützung der Lions wird nun dieses Projekt österreichweit verbreitet. Hier findest du die ausführliche Projektbeschreibung von Conclusio.

Conclusio_Sujet

Beitrag teilen: