Land zum Leben

Mit dem Projekt Land zum Leben unterstützt der Lions Distrikt 114 Mitte Familien in den Bezirken Butiama und Rorya in Tansania am Viktoriasee, die in extremer Armut leben.Sie sind direkt von der eigenen landwirtschaftlichen Produktion abhängig, die wenig Ertrag bringt. Hunger und Perspektivenlosigkeit prägen ihren Alltag.

Im Projekt „Land zum Leben“ steht Hungerbekämpfung an oberster Stelle. Wir geben den Menschen das nötige Werkzeug in die Hand, damit sie zukünftig selbst für ihr Überleben sorgen können. Umfassende Kurse in nachhaltiger Land- und Fischwirtschaft, Saatgut sowie die Schaffung von Vorratsspeichern helfen ihnen unmittelbar dabei. Weitere Projektkomponenten sind Wiederaufforstung, sauberes Wasser durch Brunnen und Regenwassertanks, Sensibilisierung für Gesundheitsthemen und sozialen Traditionen, handwerkliche Ausbildung für 50 Jugendliche sowie ein Kleinkreditfonds.

Wie gut dieses Konzept funktioniert, weiß Franz Hehenberger, Geschäftsführer und Projektmanager der NGO „Sei so frei“ in OÖ und Lionsmitglied im Lions Club Rohrbach-Böhmerwald, OÖ. Er setzt es seit 15 Jahren in Zusammenarbeit mit der tansanischen Landwirtschaftsexpertin Saria Amillen Anderson, Leiterin der Grain to Grow Foundation (GGF) vor Ort, um.

Ein Leben in Würde und frei von Hunger ist auch für 15.000 Menschen in Butiama und Rorya zum Greifen nah. Miteinander können wir dafür sorgen, dass ihr Stück Land für ein gutes Leben reicht und ihr Zuhause Heimat bleibt!

Hier findest du eine ausführliche Beschreibung von “LAND ZUM LEBEN”.

lzL_Sujet

Beitrag teilen: